Letzte Lesung dieser Woche …

… in Schwalbach am Taunus!

Nach der sehr angenehmen Lesung gestern in Hamburg-Halstenbek heute dies hier =>

Geschichten einer Lehrerin
Hildegard Monheim stellt am Donnerstag, 31. Oktober, 19 Uhr, ihr Buch „Manchmal schauen Sie so Aggro: Geschichten aus dem Schulalltag – eine Lehrerin erzählt“ in der Stadtbücherei, Marktplatz 15 vor.

Ich freu mich drauf!

Immerhin war ich jetzt bei Orkan in Westfalen, bei nasskaltem Wetter in Hamburg und bei strahlender Sonne in Hessen.

 

 

Völlig chaotisch …

… verlief gestern die Bahnfahrt nach Lübbecke. Orkan Christian hat alles durcheinandergewirbelt. Am Ende kam ich entnervt, abgekämpft und viel zu spät in Lübbecke an, las vor einem inzwischen sehr überschaubar gewordenen, aber ebenso angenehmen Publikum und fand mich am Ende des Tages wie in einer anderen Welt wieder – nämlich hier: www.bedandbreakfast-the-rose.de

Und das war mein Zimmer,
ach was, meine buchstäbliche
“Traum”-Wohnung für eine Nacht:

Schön war’s heute in Weißenhorn …

… und hier schon mal die Vorschau auf Lübbecke:

 

HALLO LÜBBECKE – Aktuell

 


 

Aus deutschen KlassenzimmernLübbecke - 

Zu einer Lesung ist Hildegard Monheim am

Montag, 28. Oktober 2013
im Kultur- und Medienzentrum Mediothek Lübbecke (Altes Rathaus)
um 19.30 Uhr

zu Gast. Die Autorin stellt dann ihr Buch “MANCHMAL SCHAUEN SIE SO AGGRO. Geschichten aus dem Schulalltag – eine Lehrerin erzählt“ vor.

Über den Alltag in deutschen Klassenzimmer berichtet Hildegard Monheim in einer Autorenlesung in der Lübbecker Mediothek. Die Autorin ist Hauptschullehrerin.Hildegard Monheim (Foto), die vor 38 Jahren beschloss, trotz eines ziemlich guten Abiturs und gegen ziemlich viele gute Ratschläge „nur“ Hauptschullehrerin zu werden, hat aufgeschrieben, wie sich ihr Leben als Lehrerin sich anfühlt und was es oft so schwierig macht, den Alltag im Klassenzimmer gut gelaunt zu bestehen.

Ihre Geschichten erzählen von todmüden Schülern und von Projekten mit hohem Erschöpfungsfaktor, vom Normalzustand „Störung“ und vom schlechten Lehrergewissen.

Wenn Hildegard Monheim nachmittags im Altpapier nach Material für die Collage am nächsten Unterrichtsvormittag wühlt oder nachts im Bett überlegt, ob sie heute in Würde oder nur einfach so gescheitert ist, dann spürt der Leser: Hier geht es authentisch zu.Mit viel Situationskomik gewährt Hildegard Monheim dem Leser Einblick in das, was sich in deutschen Klassenzimmern Tag für Tag abspielt. (Text: Peter Schmüser – Stadt Lübbecke / Foto: Privat)

 

 

Lesemarathon

Heute beginnt er – mein ganz persönlicher Lesemarathon:

21.10.2013 Lesung in Weißenhorn

Bild

“Manchmal schauen Sie so aggro” – Geschichten aus dem Schulalltag
Die Lehrerin Hildegard Monheim erzählt humorvoll und mit viel Herz von dem, was tagtäglich hinter ihrer geschlossenen Klassenzimmertür passiert.
Veranstalter: Stadtbücherei, Schulstraße 4, 89264 Weißenhorn, Telefon: 07309 2923 , E-Mail:  stadtbuecherei@weissenhorn.de , WWW: http://www.weissenhorn.de
Ort: Stadtbücherei Weißenhorn, Schulstraße 4, 89264 Weißenhorn , Telefon: 07309 2923, E-Mail: stadtbuecherei@weissenhorn.de
Und nächste Woche geht’s dann weiter:

28.10.2013 Lesung in Lübbecke
30.10.2013 Lesung in Halstenbek (Hamburg)
31.10.2013 Lesung in Schwalbach am Taunus

Ich freue mich auf anregende Begegnungen. :-)