Sehr nachdenklich …

Zitat

… hat mich das Gepräch mit der Mutter von Zwillings-Jungs gemacht, die vor ein paar Wochen den Wechsel von der Grundschule aufs Gymnasium vollzogen haben.

Es gehe ihr gar nicht gut, hat sie mir erzählt. Das Leben ihrer beiden Jungs habe sich durch den Übertritt sehr verändert. Dabei hatten beide eine eindeutige Gymnasialempfehlung! Gerade einer von beiden wirke schon jetzt sehr gedrückt, was ihr wiederum Kummer bereite. Das Familienleben habe sich verändert, sie seien viel belasteter jetzt  …

Und sofort war auch bei mir wieder alles da: Wie oft hat “Schule” bei uns dazu beigetragen, dass die Stimmung in den Keller ging?! Wie oft war alles nicht mehr so schön, wie es hätte sein können?! Wie oft habe ich das Leben mit drei netten Kindern nicht so unbeschwert genossen, wie ich es hätte tun können, tun sollen?!

Und jetzt sind alle aus dem Haus. Die kostbare Zeit MIT den Kindern ist vorbei. Ich kann nichts zurückdrehen. Ich kann nur appellieren: Lasst uns alles tun, was in unserer Macht steht, dass “Schule” nicht diese schreckliche Macht bekommt! Das haben Kinder und Eltern nicht verdient – und die Schule selbst auch nicht!